Im Juli war Maurice Daja wieder zu Gast in der Ambrosiusschule in Ostbevern, die er seit 2001 regelmäßig mit seinem Projekt „Afrika im Klassenzimmer“ besucht. Diesmal kam er, um eine große Spende in Empfang zu nehmen: 3725 €! Die Kinder der Ambrosiusschule hatten Ende Mai ihre Projekttage zum Thema „Gesundheit“ mit einem Sponsorenlauf eröffnet, dessen stolzer Erlös von 7450 € ihren Partnerprojekten Bau einer Dorfschule im Tschad (der Heimat von Maurice) und dem Caritas Babyhospital in Bethlehem zugute kommen soll.

Bei strahlender Sonne rief er den Kindern seinen afrikanischen Gruß LALE entgegen, der von den 400 anwesenden Kindern begeistert erwidert wurde. Schulleiter Hermann Rottmann übergab ein großes Plakat, auf dem die Summe zu lesen war. Maurice Daja berichtete vom erfolgreichen Bau der Schule in Koumaye/Tschad und von dem Wunsch, eine Küche zur Versorgung der Kinder zu errichten, damit diese eine warme Mahlzeit am Tag erhalten, um Kraft für die weiten Schulwege zu haben.

Maurice dankte den Kindern, den Sponsoren und nicht zuletzt den Organisatoren für die nun schon seit vier Jahren währende Unterstützung des Projekts auch im Namen von AFRIKA e.V. Münster, dessen Vorsitzender er ist.