Unser Kartoffelfest

 

Als wir nachmittags auf dem Hof ankamen war schon wunderschön geschmückt und vorbereitet.
Die Eltern wurden von den Klassensprechern begrüßt. Es folgten zwei Gedichtvorträge und danach wurde die Geschichte vom Kartoffelkönig als Schattentheater vorgespielt. Zum Glück hat alles gut geklappt. Wer wollte durfte mit vorbereiteten Kartoffelstempeln eine Decke für die Klasse bedrucken. Die meisten Kinder wollten aber lieber auf der großen Fußballwiese zusammen spielen und toben. Drei Väter buken in riesigen Pfannen Reibeplätzchen. Dazu gab es Apfelmus. Das war lecker! Nach dem köstlichen Essen folgte die Kartoffelsuche. In einem kleinen Acker waren dicke Kartoffeln versteckt. Justus wurde unser Kartoffelkönig. Er fand die dickste und schwerste Kartoffel. Danach durften wir noch Stockbrot an den Feuerschalen backen. Das machte nicht nur Spaß, sondern schmeckte auch köstlich!
Alle waren sich einig: schöner hätte unser Kartoffelfest nicht sein können!